Das sind wir

Wer ist hier der Star?
Was haben Stars wie Udo Lindenberg, Jörg Pilawa, Johannes B. Kerner, Caren Miosga, Rolf Seelmann-Eggebert, Julia Westlake, Götz Alsmann und Yared Dibaba gemeinsam? Sie sind allesamt Fans des innovativen Kinder- und Jugendorchesters Coole ElbStreicher und haben gemeinsam mit Ihnen auf der Bühne gestanden.

eggebert-ces-01 Innovativ und anders: Das Hamburger Kinder- und Jugend-Orchester Coole ElbStreicher zieht andere Saiten auf. Vor bereits zwanzig Jahren begannen die Elbstreicher mit ihrer innovativen musikalischen Arbeit und wurden 2008 zum Ensemble Coole ElbStreicher Seitdem gehören sie dem Verein Mensch Musik an.

Leiterin und Gründerin des Orchesters, Cellistin Gesa Riedel, zeigt Kindern im Alter zwischen fünf und achtzehn Jahren, wie viel Spaß eine fundierte musikalische Ausbildung machen kann. Die Kinder lernen die Noten auswendig, dirigieren sich auf der Bühne selbst und spielen für sie angefertigte Arrangements von ABBA bis Apokalyptika, von Bach bis Beatles, von Vivaldi bis zur West Side Story. Riedel arrangiert nicht nur, sondern komponiert für das Ensemble auch eigene Werke, ganz nach dem Geschmack der jungen Musiker. Die älteren Mitglieder übernehmen durch ein Patenschaftsprinzip Verantwortung in musikalischer und sozialer Hinsicht für die Jüngeren. Der Opernregisseur Wolfgang Barth hilft manchen Stücken im wahrsten Sinne des Wortes mit Choreographien und schauspielerischen Einlagen auf die Beine.

Die Coolen ElbStreicher sind weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannt: durch Ihre jährlichen Familienkonzerte im Rolf-Liebermann-Studio des NDR, unterstützt vom Intendanten, durch zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt 1. Preis bei der Orchestrale 2019, durch ihre DVD Produktionen „Musik macht Kinder stark“ und „Cool in Shanghai“. Die Zusammenarbeit mit Udo Lindenberg bei dem Projekt MTV Unplugged bekam ebenfalls viel Publicity. Für „Wozu sind Kriege da“ mit Udo gab es Platin.

Derzeit widmet sich das Ensemble besonders der interkulturellen Arbeit, denn Musik verbindet über alle Grenzen und Länder hinweg.Dabei standen die Konzertreisen nach China und Lettland im Mittelpunkt.

Wer steckt hinter den Coolen ElbStreichern?

gesa-westlake Die Cellistin Gesa Riedel hat die Coolen ElbStreicher aus der Taufe gehoben.
Immer wieder neue Wege wagen, niemals stehen bleiben, ständig über den Tellerrand schauen: das ist die Lebenseinstellung von Gesa Riedel. Die Cellistin schafft es mit ihrer Musik und ihrer Kreativität zu begeistern - Konzertbesucher, Schüler und Studenten.

Wer die Cellistin auf Ihren beiden Soloalben „Cello Delight“ und „Frisch gestrichen“ erlebt, wird zum Cellofan.
Sie gab mit dem Quartett Salut Salon Konzerte auf der ganzen Welt. Die Popband Orange Blue engagierte die gebürtige Hamburgerin für ihre Tourneen. Klassische Kammermusik mit Künstlern aus verschiedenen Nationen steht ebenso auf ihrem Programm, wie ausgefallene moderne Werke, die vielen Konzertbesuchern völlig unbekannt sind.

Sponsoring der Coolen ElbStreicher

moderatoren-caren-miosga Für die Außenwirkung eines Unternehmens ist es von Bedeutung, sich für soziale Projekte zu engagieren, die nachhaltig sind. Die Jugend zu fördern, bedeutet positiv die Zukunft zu gestalten. Jedes Unternehmen ist mittel- und langfristig nicht nur daran interessiert, ein positives Image zu haben, sondern auch sich um die nachfolgende Generation zu bemühen. Die Coolen ElbStreicher sind ein Vorzeigeprojekt, das Bestand hat - aber nur wenn Gelder von Außen fließen. Die Gesellschaft braucht Musik.