Partner und Projekte

Zusammenarbeit mit der Benita Quadflieg Stiftung

Hilfe für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Behinderungen und frühkindlichen Traumata

Unterstützen Sie unser DVD-Projekt
Coole ElbStreicher auf DVD

Das Beispiel Coole ElbStreicher zeigt, welche Motivation Musik für Kinder und Jugendliche haben kann. Um einer breiten Öffentlichkeit unsere musikalische Arbeit und Projekte vorzustellen, haben wir in der Vergangenheit zwei kinofertige Dokumentarfilme veröffentlicht.

1. "Musik mach Kinder stark" Kameraleute haben die ElbStreicher bei Proben und Konzerten begleitet.
Zahlreiche Größen aus der Kultur, Politik und Wirtschaft haben Statements abgegeben, in denen sie erklären, warum Musik für die Gesellschaft und ein Projekt wie die Coolen ElbStreicher heute so wichtig sind. Stars wie Udo Lindenberg, Moderatoren wie Jörg Pilawa, Bildungsexperten wie Wilfried W. Steinert, u.v.m. waren dabei. Es äußerte sich auch Topmanger Dieter Zetsche und der Medien-Experte und Intendant vom NDR Lutz Marmor. Hinzu kamen viele der arrivierten Künstler, mit denen die Coolen ElbStreicher bereits musiziert hatten.

Hinter der Idee einen Dokumentarfilm über die Coolen ElbStrteicher zu drehen, stand das Team aus dem Theaterregisseur Wolfgang Barth, dem Kameramann Rainer Schmidt und seiner Produktionsfirma tom-tv.

2. "Cool in Shanghai“ ist ein Film von Chris Schwarz und Jürgen Rau.
Er dokumentiert die wunderbare Begegnung der Coolen ElbStreicher mit dem Orchester der Jincai Experimental Primary School.
Es gab gefeierte Auftritte gemeinsam mit den chinesischen Kindern, u.a. beim großen Sommerfest des Deutschen Generalkonsulates.
Alle deutschen Kinder wohnten in chinesischen Gastfamilien und konnten so die Kultur des Landes hautnah miterleben. Die ElbStreicher besuchten etliche Schulstunden, Aktionen und Ausflüge der Jincai Schule. Immer begleitet vom Kamerateam Chris Schwarz und Jürgen Rau.

Ein neue DVD Produktion ist in Arbeit. Sie wird den Kulturaustausch der Coolen ElbStreicher mit dem lettischen Chamber Orchestra aus Adazi bei Riga dokumentieren. Stargast ist die lettische Pianistin Lauma Skride. Die Produktion eines Films kostet viel Geld. Um den Film fertig stellen zu können, möchten wir Sie dazu einladen uns finanziell zu unterstützen! Sprechen Sie uns gerne an, wie dies möglich ist.

JEKI
"Jedem Kind ein Instrument"

Mit unseren Benefizkonzerten machen wir auch immer auf das Projekt der Hamburger Hochschule für Musik und Theater Jeki aufmerksam und sammeln Gelder. Der Titel ist zugleich Programm: Eine frühe musikalische Erziehung ist für die Entwicklung von Kindern von immenser Bedeutung: Sie beeinflusst motorische, kreative, kognitive und soziale Fähigkeiten in positiver Weise. Hier setzt JeKi an und ermöglicht Kindern einen frühen Umgang mit einem Instrument.

Horchen und Lauschen, Explorieren und Ausprobieren

Das Projekt Jedem Kind ein Instrument führt Grundschulkinder an das aktive Musizieren heran und leitet sie dazu an, ein von ihnen selbst gewähltes Instrument zu erlernen.

Bei Interesse oder Fragen bitte an folgende Adresse wenden:
www.jeki-hamburg.de
jeki[a]hfmt-hamburg.de

Auszeichnungen

Orchestrale
Zum dritten Mal gewannen die Coolen ElbStreicher im Mai 2019 die ORCHESTRALE

In der Pressemitteilung des Landesmusikrates Hamburg hieß es 2007: "Begeistert war die Jury von den Coolen ElbStreichern, die in der Begegnungskategorie mit 24 Punkten am höchsten eingestuft worden sind - unter besonderer Anerkennung der innovativen musikalischen Nachwuchsarbeit dieses Orchesters."

Der Orchesterwettbewerb der Landesmusikräte Hamburg und Schleswig-Holstein wird alle vier Jahre durchgeführt. Im Mai 2020 werden sich die Coolen ElbStreicher in Bonn anlässlich dieser Auszeichnung beim Bundesausscheid mit der Konkurrenz messen.

Inventio

Aus der Hand des ehemaligen Bundespräsidenten Johannes Rau erhielt das Ensemble 2004 den INVENTO - ein gemeinsamer Förderpreis des Deutschen Musikrates und der Stiftung 100 Jahre Yamaha - für das innovativste Musikprojekt Deutschlands.

LTM

Alleine sechs Mal konnte das Nachwuchsorchester den 1. Preis beim LTM Wettbewerb (Landesverband der Tonkünstler und Musiklehrer e.V.) entgegennehmen.